Dort, wo einst mühevoll Kreide abgebaut wurde, befindet sich heute ein faszinierendes Museum. Das Kreidemuseum in der ehemaligen Werkshalle des Rügener Kreidewerks Gummanz macht ein Stück Zeitgeschichte lebendig. Bis ins Jahr 1962 hinein wurde hier noch hart gearbeitet, heute können die Besucher während eines Rundgangs durch die Halle und über das weitläufige Außengelände die verschiedenen Aspekte des wertvollen Rohstoffs betrachten.

Interaktive Ausstellungsobjekte laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein, außerdem werden mehrere historische Filmaufnahmen gezeigt. Noch bis Februar 2014 präsentiert das Museum zudem eine spannende Sonderausstellung über Fossilien, die bereits bei zahllosen Interessierten für Begeisterung sorgte.

Der Kreide auf der Spur im Kreidemuseum Gummanz

Das große Außengelände umfasst zum einen eine reizvolle und bedeutende Freilichtausstellung. Hier zeigen sich die einstigen Geräte und Maschinen, die für den damaligen Kreideabbau unverzichtbar waren. Alle Teile wurden in ihrem Originalzustand aus mittlerweile stillgelegten Kreidebrüchen geborgen und sorgfältig aufgearbeitet. Auf die kleinen Gäste wartet hier draußen zudem eine „Buddelkiste“, in der mit etwa Glück sogar die einen oder anderen Fossilien gefunden werden können.

Viele Urlauber verbinden nur die Kreideküste bei dem Königsstuhl oder auf Kap Arkona mit der Rügener Kreide, dabei gibt es mitten auf Jasmund im Kreidemuseum noch viel mehr zu entdecken und zu lernen.

Viele Urlauber verbinden nur die Kreideküste bei dem Königsstuhl oder auf Kap Arkona mit der Rügener Kreide, dabei gibt es mitten auf Jasmund im Kreidemuseum noch viel mehr zu entdecken und zu lernen. 1)

Außerdem lockt vor dem Museum ein wunderschöner Lehrpfad ins Grüne:

Er führt unter anderem an einem märchenhaften Teich vorbei und wurde mit vielen Informationstafeln ausgestattet, die Wissenswertes über die Entstehung der Insel und über die Kreidebrüche vermitteln. Wer möchte, kann anschließend noch einen Abstecher zum Museumsshop unternehmen. Hier können Fossilien, Heilkreideprodukte, Wander- und Radkarten sowie verschiedene Souvenirs erworben werden. Ganz neu ist ein faszinierendes Sachbuch über die Rügener Schreibkreide, das ebenfalls im Shop erhältlich ist und sich beispielsweise hervorragend als abendliche Urlaubslektüre für die Ferienwohnung auf Rügen eignet.

Wer hätte das gedacht? Genau zwischen dem Nationalpark Jasmund im Osten und Schloss Spyker im Westen auf der Halbinsel Jasmund, liegt dieses kleine Paradies.

Wer hätte das gedacht? Genau zwischen dem Nationalpark Jasmund im Osten und Schloss Spyker im Westen auf der Halbinsel Jasmund, liegt dieses kleine Paradies. 2)

Noch bis Ende Oktober hat das Kreidemuseum auf der Insel Rügen täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, ab November dienstags bis sonntags jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr. Erwachsene zahlen 3,00 Euro Eintritt, Kinder ab sieben Jahren lediglich die Hälfte. Das Museum kann gemütlich zu Fuß erreicht werden, denn die Parkplätze befinden sich unmittelbar am Ortseingang von Neddesitz.

Weitere Informationen zu dem Kreidemuseum Rügen finden Sie hier: www.kreidemuseum.de

Bildnachweis: 1), 2) Mini PIC / flickr.com