Ostsee mit Hund

Ostseeurlaub mit Hund – Finden Sie passende Gastgeber

Hundebesitzer stehen oftmals vor der Frage, ob sie ihren geliebten Vierbeiner mit in die Ferien nehmen können. Nicht in allen Ländern und Regionen sind die Bedingungen für Hunde optimal. Klimatische Veränderungen, eine lange Anreise und ein häufig ausgesprochenes Hundeverbot am Urlaubsort sind Gründe, um den Hund zu Hause in der Obhut eines lieben Menschen zu lassen. Doch zum Glück geht es auch anders!

Spaß am Meer mit dem Hund – da freut sich auch der Zweibeiner.

An vielen Stränden sind die Vierbeiner erlaubt und willkommen

Hier können sie herrlich toben, im Sand buddeln und das seichte Wasser genießen. Außerdem wirkt sich der Ostseeurlaub mit Hund positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus. Die frische Meeresbrise ist eine Wohltat für Mensch und Tier, und nicht nur die Hunde schließen hier untereinander schnell Freundschaft. Die herrliche Natur und die ausgedehnten Wanderwege sorgen zudem für ausreichend Bewegung. Schließlich braucht nicht nur der Hundehalter ab und zu etwas Entspannung und Abwechslung, auch das Tier freut sich über die neue Umgebung, in der es ja soviel zu schnuppern und zu entdecken gibt!

Viele Feriendomizile in der Region sind besonders hundefreundlich und auf Tiere eingerichtet, teilweise gehört sogar ein eingezäuntes Grundstück dazu. Zum Hundestrand sind es oft nur wenige Gehminuten, dort dürfen die Vierbeiner selbstverständlich auch ohne Leine nach Herzenslust spielen, rennen und je nach Lust und Laune natürlich auch baden. Ein Urlaub an der Ostsee mit Hund kann also ein unvergessliches Erlebnis für Mensch und Tier werden, denn auch die Vierbeiner sind hier gern gesehene Gäste.

Die gemeinsamen Erlebnisse im Urlaub schweißen Hund und Frauchen oder Herrchen noch mehr zusammen. Wenn der Vierbeiner vor Begeisterung den ganzen Tag schwanzwedelnd durch die Gegend läuft, dann wissen auch „seine“ Menschen: Ein Ostseeurlaub mit Hund ist für beide Seiten einfach wunderschön!

Für Hundebesitzer bieten wir passende Unterkünfte, deren Vermieter den Vierbeiner (Hund oder Katze) ausdrücklich tolerien und dulden. Auf was warten Sie noch? Ihr Tier wird sich über den Urlaub am Meer freuen – garantiert!

Die schönsten Hundestrände an der Ostsee finden Sie hier:

  • Hundestrand in Stubbenfelde auf Usedom:
    Der Hundestrand in Stubbenfelde befindet sich direkt hinter dem Campingplatz und bietet neben der grandiosen Aussicht für den Zweibeiner auch dem Hund viel Spaß am Strand.
  • Hundestrand in Zinnowitz auf Usedom:
    Direkt zwischen Zinnowitz und Zempin befindet sich ein (etwas belebterer) Hundestrand, wo auch gleich ein Strandkorb gemietet werden kann
  • Hundestrand in Binz auf Rügen:
    Dieser Strand ist eher als „fließender“ Übergang zwischen Hundestrand und normalen Strand zu verstehen. Meist wird das Hundeverbot etwas lockerer gesehen, wenn sich Zwei- und Verbeiner benehmen können. Auf dem ca. 6 Kilometer lange Strand sind an den Strandaufgängen 1, 52 und 72 Hunde erlaubt.
  • Hundestrand bei Glowe auf Rügen:
    Viel Platz bietet dieser fast endlos lange Sandstrand bei Glowe. Das einzige was in der Hochsaison knapp ist, sind die Parkplätze. Die wenigen vorhandenen sind gebührenpflichtig, an der Straße wird toleriert – aber auch schnell abkassiert. Lassen Sie keine Wertgegenstände in den Fahrzeugen zurück!
  • Hundestrand in Thiessow auf Rügen:
    Im Süden der Insel befindet sich ein knapp 5 Kilometer langer Strand, an dem auch ein Hundestrand seinen Platz gefunden hat.
  • Hundestrand in Boltenhagen:
    An der beeindruckenden Steilküste von Boltenhagen gibt es zwei Hundestrände, am Strandaufgang 3 außerdem einen Strandkorbverleih.
  • Hundestrand in Warnemünde:
    Hundehalter finden in Warnemünde am Strandaufgang 33 und 37 Spielraum für den Hund.
  • Hundestrand in Kühlungsborn:
    Kühlungsborn bietet gleich zwei Hundestände, einmal im Osten nahe dem Bootshafen, der Zweite im Westen.
  • Hundestrand in Travemünde:
    Hinter der ehemaligen Seebadeanstalt Möwenstein am Priwaller Badestrand befindet sich ein genehmigter Hundestrand.
  • Hundestrand am Timmendorfer Strand:
    Nahe dem Hafen zwischen den Strandaufgängen 50 bis 54 und 55 bis 62 sind Hunde erlaubt – in der Hochsaison leider häufig überfüllt!
  • Hundestrand am Weißenhäuser Strand:
    Direkt hinter dem Schloss Weissenhaus befindet sich der Hundestrand des Weißenhäuser Strandes.
  • Hundestrand in Laboe:
    Den Hundestrand in der Kieler Bucht bei Laboe finden Sie direkt hinter dem Marinedenkmal.
  • Hundestrand in Zingst auf Fischland-Darß-Zingst:
    Urlauber in Zingst finden an den Strandübergängen 5 und 11 genehmigte Bereiche für Hunde.