Am kommenden Montag ist es soweit: Dann beginnen die Bauarbeiten zum Ausbau des Radweges zwischen den Ostseebädern Göhren und Baabe auf Rügen. Rund 2,5 Kilometer umfasst dieser Abschnitt, der gleichzeitig auch das erste Teilstück für den schon vor einigen Jahren geplanten Radweg von Göhren bis nach Sellin darstellt. Er verläuft parallel zur Strandpromenade, so dass die Radfahrer unterwegs einen wunderschönen Meerblick genießen können.

Beginn der Bauarbeiten Radweg Göhren/Sellin

Bis zur Fertigstellung müssen sich die Gäste, die ihren Urlaub auf Rügen verbringen, noch ein wenig gedulden, doch bereits Ende August soll das Teilstück fertig sein. 600.000 Euro wurden für das Projekt insgesamt veranschlagt, als offizieller Bauherr fungiert das Amt Mönchgut-Granitz. In der vergangenen Zeit musste der Start der Baumaßnahmen immer wieder verschoben werden, da es Diskussionen über das spezielle Material gab.

Noch schweben dunkle Wolken über dem Rekordversucht - das Geld fehlt. Foto: Peter Heinrich / pixelio.de

Blick direkt auf die Ostsee – der neue Radweg soll Radfahrer gleichzeitig mit tollen Eindrücken verwöhnen. 1)

Nun haben sich die Verantwortlichen aber glücklicherweise geeignet, so dass der neuen und sicherlich sehr reizvollen Fahrradpiste nichts mehr im Wege steht. Mit übermäßigen Belästigungen durch Lärm oder Schmutz müssen die Urlauber während der Bauphase nicht rechnen. Die umliegenden schönen Ferienwohnungen und Ferienhäuser befinden sich ohnehin in einer eher ruhigen Lage, so dass es diesbezüglich zu keinen Beeinträchtigungen kommen wird.

Der neue Radweg zwischen Göhren und Baabe ist ein weiteres touristisches Highlight der Insel und wird den Beliebtheitsgrad von Rügen sicherlich noch ein wenig mehr steigern.

Bildnachweis: Peter Heinrich / pixelio.de