Das Seebad Loddin auf der Insel Usedom liegt direkt an der Ostseeküste in einer landschaftlich sehr reizvollen Region. Wer einen ruhigen Urlaubsort inmitten der herrlichen Natur liebt, der ist in dieser kleinen Gemeinde richtig. Jährlich zieht es viele Urlauber und Ausflügler zum bekannten Teufelsberg, einem Aussichtspunkt am etwa 40 Meter hohen Steilufer im Ortsteil Stubbenfelde. Von dort oben gelangen die Gäste über eine Treppe hinunter zum Strand.

Klein & beschaulich – Loddin entspannt Stadtmenschen

Der nördlichste Weinberg liegt in? Loddin auf der Insel Usedom! Foto: Ingrid Ruthe / pixelio.de

Das historische Fischerdorf in Loddin mit seinen idyllischen reetgedeckten Katen lädt die Besucher zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Hier scheint im wahrsten Sinne des Wortes die Zeit stillzustehen.

Nur rund 200 Meter von der Ostsee entfernt liegt der Kölpinsee im gleichnamigen Ortsteil. Er ist etwa 28 Hektar groß und sein Ufer ist Brutplatz für zahlreiche Wasservögel. Unzählige Schwäne sind an diesem See zu Hause, im Sommer können Ruder- und Tretboote ausgeliehen werden. Auch für Angler ist der Kölpinsee wegen seinem Reichtum an Fischen ein echtes Paradies. Um den kompletten See herum führt ein sehr schöner Wanderweg.

Der etwa 1,5 Kilometer lange Strand mit seinem weißen und feinen Sand ist ideal für ausgiebige Spaziergänge oder ausgelassenen Badespaß. Ein Strandabschnitt von etwa 250 Metern Länge ist für FKK-Anhänger reserviert. Für Campingfreunde befindet sich im Ortsteil Stubbenfelde ein bekannter und moderner Zeltplatz. Selbstverständlich stehen aber auch zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und Privatzimmer zur Verfügung. Ebenfalls im Seebad Loddin befindet sich der nördlichste Weinberg Deutschlands.

Weitere Informationen zum Seebad Loddin

Kurverwaltung Kölpinsee
Strandstraße 23
17459 Loddin

Telefon: 03 83 75 / 2 27 80
Fax: 03 83 75 / 22 78 18
E-Mail: info@seebad-loddin.de
Internet: www.seebad-loddin.de