Perle in der Lübecker Bucht

Kurz über die Sundbrücke, schon ist der Urlauber auf der Insel Fehmarn. Foto: MasterElmi / pixelio.de

Das Ostseeheilbad Großenbrode wird gerne als Perle in der Lübecker Bucht bezeichnet. Direkt an der äußersten Spitze der Lübecker Bucht gelegen, die Ostsee nur wenige Meter entfernt, so präsentiert sich der kleine Kurort. Ferien direkt an der Ostsee ist mehr als nur Sand, Sonne und das Meer genießen. Urlaub an der See steht auch für Kultur und Geschichte und wird von Jahr zu Jahr immer beliebter. Familien nutzen das tolle Angebot, kinderfreundliche und abwechslungsreiche Möglichkeiten sorgen für einen tollen Jahresrlaub.

Großenbrode verbindet Flair und Ambiente eines Heilbads mit den modernen Ansprüchen eines aktiven Urlaubs. Natürlich hat die kleine Perle auch kulturelle Highlights zu bieten. Im historischen Ortskern stehen die bereits im 13. Jahrhundert erbaute St. Katharinenkirche, der Dorfteich und ein ebenfalls sehenswertes Spritzenhaus. Auf der anderen Seite lockt eine fantastische Strandpromenade, Kurgäste und Ausflügler füllen den Strandbereich mit Leben.

Großenbrode ist ein anerkanntes Ostseeheilbad, verschiedene Gesundheitstherapien werden hier erfolgreich umgesetzt. Aber auch als Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren steht Großenbrode. Tagesausflüge nach Kiel, Hamburg oder Lübeck sind problemlos umsetzbar. Auch das Nachbarland Dänemark ist schnell erreichbar und mit Sicherheit eine Reise wert. Die Bucht hat alles für die schönsten Tage im Jahr, ob Wasseraktivitäten für Groß und Klein, Wanderungen im Watt, Ausflüge per Schiff oder einfach nur relaxen im Hotel oder Pension. Ferien an der See bedeutet unvergessene Momente genießen, steigende Buchungen belegen das Jahr für Jahr. Warum nicht mal die Perle der Bucht besuchen und das tolle Flair genießen?

« Zurück: Grömitz
» Weiter: Kellenhusen