Ferienwohnungen und Hotels in Gager

Ostsee Urlaub auf der Halbinsel Mönchgut in Gager

Das kleine Örtchen Gager liegt im Nordosten der Halbinsel Mönchgut auf der Insel Rügen. Die Lage nahe des 330 Hektar großen Naturschutzgebietes der Zickerschen Berge sowie der 2,5 Kilometer lange Sandstrand machen Gager zu einem idealen Urlaubsziel. Wanderungen und Radtouren auf und um den 66 Meter hohen Bakenberg sind ebenso beliebt wie Segeltörns vom malerischen Hafen der Gemeinde aus.

Im Restaurant von Rügens erster Lachsmanufaktur und Räucherei kann man Interessantes über die perfekte Zubereitung des Fisches erfahren und zudem ein leckeres Mahl genießen. Im nahegelegenen Ort Groß Zicker ist die Dorfkirche einen Besuch wert. Außerdem kann das 1720 erbaute Pfarrwitwenhaus besichtigt werden, ein niederdeutsches Hallenhaus, welches über ein spitz zulaufendes Reetdach verfügt. Während des Jahres finden im Haus regelmäßig Kunstausstellungen statt.

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Gager

Bauwerke:

Pfarrwitwenhaus

In Groß Zicker befindet sich das bereits 1720 erbaute Pfarrwitwenhaus, ein Hallenhaus mit spitz zulaufenden Reetdach. Seinen Namen verdankt das Haus der Witwe des damaligen Pfarrers, nach dessen Tod für Sie eine neue Unterkunft gebaut wurde. Diese Geschichte gibt es auch im Inneren des Hauses, dazu erwarten Besucher wechselnde Kunstausstellungen.

Dorfkirche Groß Zicker

Diese gotische Kirche wurde vermutlich schon um das 1350 erbaut und hat einen fünfseitigen Chor mit Kreuzrippengewölbe mit Birnstabprofil. Besonderheiten dieses Bauwerkes sind das flachgedeckte Kirchenschiff und der aus Holz errichtete Kirchturm mit einer der ältesten Glocken auf Rügen. Bemerkenswert ist die Altarmensa, ein ungefähr 500 Jahre alter Sakramentsschrein aus einem Eichenstamm.

Marina:

Hafen von Gager

Bei Seglern sehr beliebt ist der kleine Hafen von Gager, genannt „Port Gager“. Hier gibt es unter anderen eine Strandsauna und eine Lachsräucherei. Entdecken lässt sich der Hafen sehr schön von den Hügeln der Zickerschen Berge und des Hagenschen Wiek. Tipp: Besuchen Sie das Restaurant „Alte Bootswerft“.