Dollerup – ländlicher Charme mit der Option auf Meer

Windmühle in Westerholz an der Ostsee, nur knapp vier Kilometer von Dollerup entfernt. Foto: Kurt F. Domnik / pixelio.de

Zwischen Wiesen und Feldern, direkt an der Flensburger Förde liegt das idyllische Tausendseelendorf Dollerup. In der kleinen Ortschaft in der Schleswig Holsteinischen Region Angeln geht es gemütlich zu. Viele landwirtschaftliche Betriebe, einige Handwerker und Einzelhändler haben sich in Dollerup angesiedelt. Die über sieben-hundertjährigen Geschichte der Gemeinde Dollerup ist schnell erzählt. Allein die Anbindung an das Bahnnetz 1888 sorgte für etwas Aufregung und einen kleinen wirtschaftlichen Aufschwung.

Heute genießen Urlauber den ländlichen Charme, die Ruhe und die Nähe zur Ostsee, die nur wenige Kilometer vom Ort entfernt liegt. Eine Vielzahl an Ferienwohnungen stehen den Erholungssuchenden in Dollerup zur Verfügung. Das idyllische Dorf liegt zentral und bietet in der näheren Umgebung viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Im Ort selbst kann die Kleinmosterei besichtigt werden. Auch das Museumsdorf Unewatt ist einen Abstecher wert. Hier können Interessierte auf besondere Art und Weise in das ländliche Leben vergangener Zeiten eintauchen. Mit dem Auto gut erreichbar, liegen die Städte Flensburg, Schleswig und Glücksburg, die allemal einen Ausflug wert sind. Urlauber können in der Fördelandtherme in Glücksburg auf angenehmste Weise gelegentliche Schlechtwetterfronten vorüber ziehen lassen. Kinder freuen sich dagegen besonders auf einen Besuch des Freizeitparks Tolk, dem Sum Sum in Flensburg oder dem Legoland in Dänemark.

Direkt vor den Toren der Ortschaft Dollerup finden Naturliebhaber ein gut ausgebautes Netzwerk an Rad- und Wanderwegen. Die Landschaftsregion Angeln, so wird die Halbinsel zwischen der Flensburger Förde im Norden, der Ostsee im Osten und einem Ostseefjord, der Schlei im Süden bezeichnet, zeigt sich, per Rad oder zu Fuß erkundet, von ihrer schönsten Seite. Empfehlenswert sind beispielsweise Wanderungen ins Tal der Langballigau, durch das Habernisser Moor, um die Geltinger Birk oder durch die Fröruper Berge. Im Sommer laden viele Bademöglichkeiten an den Strecken zur Abkühlung ein.


« Zurück: Boren
» Weiter: Flensburg