Ferienwohnungen in Dierhagen auf Fischland-Darß-Zingst

Ferienwohnungen in Dierhagen - Dierhagen Strand auf Fischland-Darss-Zingst

Strand von Dierhagen. 1)

Diesen Ostseebad mit seinen schönen Ferienwohnungen in Dierhagen bildet die Pforte zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Diese Landzunge an der vorpommerschen Küste ist Teil einer einzigartigen Lagunenlandschaft, der sogenannten Vorpommerschen Boddenlandschaft.

Die Region Fischland-Darß-Zingstist geprägt von faszinierenden Küstenlandschaften, Wäldern und Mooren. Der geschützte Bereich der Bodden ist ein Paradies für Wasservögel. Die berühmtesten Gäste sind Kraniche, die hier alljährlich zu zigtausenden Station machen. Aber auch andere “schräge Vögel” fanden hier Schutz: Den Vitalienbrüdern, die zu Zeiten der Hanse die gesamte Ostseeschifffahrt unsicher machten, boten die Bodden zahlreiche Schlupfwinkel. Heute ist Dierhagen ein traditionsreiches Erholungsgebiet. Die kilometerlangen, weißen Sandstrände der Ostsee laden ein zum Baden und Spazieren. Eigenwillig vom Wind verformte Bäume und Naturdünen säumen die Küste, und ausgedehnte, wildreiche Waldgebiete können zu Fuß oder auf dem Fahrrad erkundet werden.

Der am Ufer des Bodden’s gelegene Ortsteil besitzt einen Hafen mit Fischerbooten und Segelschiffen. Hier lassen sich von den zahlreichen Ferienwohnungen in Dierhagen noch die Zeesenboote bestaunen: breitstumpfige Boote mit traditionell braunen Segeln, speziell für die flachen Gewässer der Bodden gebaut und ursprünglich zum Fischfang genutzt. Heute können Urlauber auf diesen historischen Booten Ausflugsfahrten im Saaler Bodden genießen.

Ebenfalls am Bodden gelegen war der historische Salzhafen im Dierhagener Ortsteil Dändorf. Über viele Jahrhunderte war dieser ein wichtiger Knotenpunkt der nordmecklenburgischen Salzstraße, die von Bad Sülze nach Wismar führte. Heute geht es beschaulicher zu in Dändorf und wer mag, kann in einem der vielen sehenswerten historischen Kapitänshäuser seinen Urlaub verbringen.

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Dierhagen

Marina

Marina von Dierhagen

Das Ostseebad Dierhagen hat zwar nur rund 1600 Einwohner, besitzt aber dennoch gleich zwei Häfen. Beide liegen auf der Boddenseite und eignen sich sehr gut für einen entspannten Bummel. Der größere Hafen ist ein beliebter Wasserwanderrastplatz und bietet Platz für immerhin über 50 Boote. Kein Wunder, dass oftmals ein reges Treiben herrscht! Von hier aus starten auch immer wieder Ausflugsschiffe in Richtung Ribnitz oder Wustrow. Der gemütliche und etwas kleinere Hafen im Ortsteil Dändorf war dagegen früher ein wichtiger Umschlagsplatz für das wertvolle Salz. Er hat nach wie vor einen sehr traditionellen Charakter.

Natur erleben

Kurpark

Für einen erholsamen Spaziergang bietet sich außerdem der traumhafte Kurpark an, der sehr liebevoll geplant und gestaltet wurde. Viele gemütliche Parkbänke, ein Teich, in dem die Frösche quaken sowie zahllose Blumen und Pflanzen verleihen ihm ein romantisches und friedliches Flair. Hin und wieder unterbrechen lediglich die unterhaltsamen Kurkonzerte die Stille im Park.

Bauwerke

Zentrum von Dierhagen

Das Zentrum von Dierhagen wird zum größten Teil von vornehmen alten Kapitänshäusern und malerischen Bauernhöfen geprägt. Beim Bummel durch die Straßen kann wohl kein Urlauber auf seine Fotokamera verzichten, denn hinter jeder Ecke wartet ein neues reizvolles Motiv. Jedes einzelne Gebäude verfügt über besondere Details, die alle zusammen ein wahres Kunstwerk ergeben. Ebenfalls im Ortskern zu finden: ein bedeutendes und sehr beeindruckendes Ehrenmal, das an die Opfer des Faschismus erinnert.

Ferienwohnungen in Dierhagen suchen

Bildnachweis: 1) Gerd Pfaff / pixelio.de, 2) & 3) Bildnachweis

Webcam Dierhagen und Umgebung