Hohwacht – ein kleines Paradies an der Ostseeküste

Die Seebrücke von Hohwacht, auch “Flunder” genannt. Foto: Anne Bermüller / pixelio.de

Die Gemeinde Hohwacht liegt in der Kieler Bucht an der Ostsee im Bundesland Schleswig Holstein. Hohwacht besteht aus den fünf Ortschaften Haßberg, Hohwacht, Neudorf, Niedermühle und Schmiedendorf. In früheren Zeiten war der Ort vor Allem durch Fischerei und Landwirtschaft geprägt, heute aber ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor des Ostseeheilbades der Tourismus. Ein besonderes Merkmal des Ortes ist, dass die Häuser nicht höher als Bäume gebaut werden dürfen. Dies hat den Bau großer Hotelanlagen verhindert und der Ort hat seinen ursprünglichen Charakter erhalten.

Das ursprüngliche Fischerdorf bietet seinen Gästen die perfekte Balance zwischen Erholung und aktivem Urlaub. Das ausgesprochen milde Klima und der Salzgehalt in Luft und Wasser tragen zur Gesundheit und Gesundung seiner Gäste bei. Hohwacht bietet einen 2 km langen weißen Strand. Naturschutzgebiete, die einzigartige Steilküste, der Binnensee und die Salzwiesen sind ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Für Abwechslung sorgen zahlreiche Veranstaltungen rund ums Jahr. So wird das Hohwachter Strandleuchten zum Neujahr, und das Sommerleuchten Ende Juni veranstaltet. Für Golfliebhaber empfiehlt sich der 27 Loch Golfplatz sowie das dazugehörige Golfodrom. Im Kurpark befindet sich eine Boule- und Minigolfanlage. Rund um den Ort sorgen die gut ausgeschilderten Walking-Strecken für erlebnisreiche Wanderungen durch eine faszinierende Natur.

« Zurück: Heikendorf
» Weiter: Holzdorf