Die Winterpause ist fast vorbei, am 24. März startet die Schleifmühle Schwerin in eine neue Saison. Die wunderschöne historische Wassermühle kann dann wieder täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr besichtigt werden. Die Mühle ist eine faszinierende Schauanlage, in der die Besucher sich die Bearbeitung von großen Natursteinen zeigen und erklären lassen können.

Die Schleifmühle in Schwerin zeigt Handwerk aus der Vergangenheit

Das Wasserrad der Schleifmühle liefert die Energie, um harte Rohmaterialien zu bearbeiten. Foto: Anne Bermüller / pixelio.de

Natürlich wird hier noch mit der guten alten Technik der Vergangenheit gearbeitet. Steine schneiden, schleifen und polieren: Schon im 18. Jahrhundert wurde in dieser Mühle hart gearbeitet. Besonders das Schneiden von sehr hartem Granit war damals eine sehr zeitaufwendige und mühsame Arbeit. Granitsteine waren damals zusammen mit Porphyren, Marmor und Sandsteinen die häufigsten Rohmaterialien, die bearbeitet wurden. Daraus entstanden dann wahre Kunstwerke, die oft für Schlösser und Sommerresidenzen verwendet wurden: Tischplatten, Konsolen, Fensterbänke oder sogar Kaminverkleidungen.

Heutzutage tummeln sich während der Saison viele interessierte Gäste um die alten Maschinen. Schulklassen unternehmen oft einen lehrreichen Ausflug in die Schleifmühle, in der auch regelmäßig Veranstaltungen angeboten werden. So findet beispielsweise am Ostermontag ein kleines Osterfest mit verschiedenen Aktionen für Kinder und Kaffee und Kuchen statt. Pfingstmontag wird es anlässlich des 17. Deutschen Mühlentages einen kleinen Kunsthandwerkermarkt geben und im September wird zu einem Benefizkonzert eingeladen.

Der Eintritt für die Schleifmühle in Schwerin kostet für Erwachsene drei Euro und für Kinder zwei Euro. Eine Familienkarte ist für sieben Euro erhältlich.

Weitere Informationen zur Schleifmühle Schwerin

Stadtgeschichts- und -museumsverein Schwerin e.V.
Schleifmühlenweg1
19061 Schwerin

Telefon: +49 (0)385 562751
E-Mail: stadtgeschichtsverein@prohistoria.de
Internet: www.schleifmuehle-schwerin.de