Unsere Reiseführer Tipps für die Ostsee bei Amazon:

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Ostseeküste
Ostseeküste - Mecklenburg Vorpommern Reiseführer
Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern

Sie werden direkt zu Amazon weitergeleitet!

Die Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ im Stralsunder Ozeaneum übt auf die Besucher eine fast schon magische Anziehungskraft aus. In dem riesigen Raum werden nämlich Wale, Haie und andere Meeresbewohner in Lebensgröße ausgestellt … als Modell natürlich. Dennoch lassen sich die täuschend echt gestalteten Nachbildungen kaum von ihren lebenden Verwandten unterscheiden.

Riesenhai zieht im Ozeaneum Stralsund ein

Nun erhält die Ausstellung einen neuen „Bewohner“: Das Modell eines Riesenhais wird noch in dieser Woche einen endgültigen Platz im Museum bekommen. Fast zehn Meter ist es lang und mehr als 600 Kilogramm schwer. Mit extrem stabilen Stahlseilen wird es unter der Decke der Ausstellungshalle befestigt. Der Gestalter des künstlichen Hais hat sich natürlich ganz genau an die wissenschaftlichen Vorgaben der Spezies gehalten, so dass tatsächlich der Eindruck entsteht, ein präparierter und vor kurzer Zeit noch lebendiger Riesenhai hat Einzug ins Ozeaneum gehalten.

Nur kleine (und echte) Fische gegenüber dem 600 kg schweren Riesenhai, der neu ins Ozeaneum einzieht. Foto: naielsTM / flickr.com

Nur kleine (und echte) Fische gegenüber dem 600 kg schweren Riesenhai, der neu ins Ozeaneum einzieht. Foto: naielsTM / flickr.com

Wer also in der nächsten Zeit einen Urlaub in der Umgebung von Stralsund verbringt, sollte unbedingt mal in dieser faszinierenden Ausstellung vorbeischauen. Nicht nur für Kinder ist dies sicherlich ein spannendes und eindrucksvolles Erlebnis, denn neben dem Riesenhai gibt es unter anderem auch noch einen Blauwal (26 Meter lang), einen riesigen Mantarochen und einen imposanten Mondfisch zu bewundern. Da es in der Umgebung viele Ferienwohnungen gibt, ist ein Museumsbesuch auch eine tolle Gelegenheit für einen spontanen Trip am Wochenende.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.ozeaneum.de