Die diesjährigen Feiertage über Ostern bescheren den großen Hotels an der Mecklenburgischen Ostseeküste gute bis sehr gute Übernachtungszahlen. Anett Bierholz, die Geschäftsführerin des VMO (Verband Mecklenburgische Ostseebäder), betonte in Nienhagen, dass die Zahl der bisherigen Buchungen zwischen 80 und 100 Prozent liegen würde.

Trotz schlechten Wetter sehr gute Übernachtungszahlen

Hotels mit einem speziellen Angebot aus den Bereichen Sport oder Wellness wären aktuell besonders gefragt und auch Häuser mit umfangreichen kulinarischen Angeboten wurden verstärkt gewünscht, erklärte die Geschäftsführerin weiter. Wer jetzt also noch für einen Ostsee Kurzurlaub auf der Suche  einem Hotel an der Mecklenburgischen Ostseeküste ist, benötigt auch ein wenig Glück.

Hotelies freuen sich über volle Zimmer, hier das Kurhaus Travel Charme in Sellin auf der Insel Rügen. Foto: Birgit Winter / pixelio.de

Etwas mehr Auswahl hätten Urlauber bei der Auswahl einer Pension oder eines Ferienhauses. Wie Frau Bierholz erklärte, liegt die aktuelle Auslastung dort zwischen 50 und 60 Prozent. Allerdings würden dort die Gäste auch oft einen längeren Aufenthalt buchen und über die kompletten Osterferien ihren Urlaub in der Pension oder im Ferienhaus verbringen.

Die Ferienregion an der Mecklenburgischen Ostseeküste bietet auch über Ostern wieder zahlreiche attraktive Veranstaltungen für jeden Geschmack und für jedes Alter. Viele touristische Einrichtungen wie Tierparks beginnen gerade jetzt mit der neuen Saison und präsentieren sich nach der langen Winterpause in frischer Frühlingslaune. Und auch wenn die Temperaturen noch nicht so einladend sind: Ein Spaziergang am Strand belebt Körper und Geist und gibt neue Kraft für den Alltag.