Am 9. August fällt der Startschuss für das größte Traditionssegler-Treffen der Welt. Rund 170 Segler und Museumsschiffe werden in diesem Jahr teilnehmen, die feierliche Eröffnungszeremonie übernimmt zum ersten Mal ein amtierender Bundespräsident: Joachim Gauck ist gleichzeitig Ehrenbürger der Stadt und wird zum Start der Hanse-Sail persönlich in Rostock anwesend sein. Die teilnehmenden Schiffe sind ein wunderschöner Blickfang und werden auch in diesem Jahr sicherlich wieder für zahllose Besucher zum Zuschauermagneten.

Treffpunkt für Segler und Schaulustige – Die Hanse-Sail in Rostock 2012

Einer der Höhepunkte ist das Kreuzfahrtschiff „Star Flyer“, das mit einer Länge von 115 Metern und seinen imposanten Segeln ein eindrucksvoller Anblick ist. Auch die „Krusenstern“, ein faszinierender russischer Segler, der im Jahre 1926 gebaut wurde, darf neben vielen anderen reizvollen Schiffen ausgiebig bestaunt und bewundert werden. Außerdem wartet auf die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm mit viel Musik und Unterhaltung. Ein mittelalterlicher Hansemarkt wird genauso dazugehören, wie spannende Angebote für Kinder, gastronomische Leckerbissen und eine interessante Modellschau. Wer möchte, kann sogar im Fischereihafen Rostock-Marienehe an einem Rundflug mit einem Wasserflugzeug teilnehmen.

Die Hanse-Sail im Hafen von Rostock. Foto: Horst Schröder / pixelio.de

Vor der eigentlichen Eröffnung wird es am 8. August um 10.00 Uhr vormittags einen spektakulären Begrüßungssalut zu Ehren der einlaufenden Schiffe geben. Besuchern der Hanse-Sail wird empfohlen, entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, oder die zahlreichen „Park und Ride-Parkplätze“ im Umkreis zu nutzen. Rund um das Veranstaltungsgelände könnte es ansonsten aufgrund zahlreicher Baustellen zu erheblichen Staus kommen.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hansesail.com