Unsere Reiseführer Tipps für die Ostsee bei Amazon:

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Ostseeküste
Ostseeküste - Mecklenburg Vorpommern Reiseführer
Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern

Sie werden direkt zu Amazon weitergeleitet!

In diesem Jahr feiert die Seebrücke in Ahlbeck auf der Insel Usedom ihren 115. Geburtstag. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird der 28. Juli sein: Dann nämlich präsentieren mehr als 100 Usedomer im Rahmen einer nostalgischen Modeschau historische Bademoden aus den vergangenen 200 Jahren.

Modenschau mit Nostalgie in Ahlbeck

Bereits 2012 standen Bikinis, Badeanzüge und Badehosen im Mittelpunkt des beliebten Ostseebades. Damals drehte der Fernsehsender ARD am Strand unweit der Seebrücke einige Szenen für die Dokumentation „Strandleben“, in der es vor allem um das Jahr 1900 ging.
Nun wird sich im Sommer also wieder alles um nostalgische Strandkleidung drehen. Aktuell werden sogar noch interessierte Teilnehmer gesucht, die zu diesem Anlass entweder in Großmutters Badeanzug schlüpfen oder sogar selbst ein historisches Kostüm nähen können. Der Aufmarsch der Akteure an der Seebrücke soll nämlich gleichzeitig auch die bis dato längste Reihe an Teilnehmern werden.

Dringend gesucht werden besonders Badekostüme aus den Jahren 1850 bis 1970. Wer also diesbezüglich noch etwas im Schrank oder am Dachboden versteckt hat, ist aufgerufen, sich an der unterhaltsamen Veranstaltung zu beteiligen. Wichtig: Es werden keine professionellen Models mit Traummaßen gesucht, sondern gezielt „Menschen wie Du und ich“. Der erste Probelauf der Modenschau fand zwar schon statt, dennoch ist auch weiterhin jeder neue Teilnehmer herzlich willkommen.

Nostaslgisch wird es zugehen, auf der Seebrücke von Ahlbeck, wenn das Seebad zur Bademodenschau vergangener Tage einlädt. 1)

Nostaslgisch wird es zugehen, auf der Seebrücke von Ahlbeck, wenn das Seebad zur Bademodenschau vergangener Tage einlädt. 1)

Touristen dürfen sich also schon jetzt auf einen spannenden und interessanten Tag an der Ahlbecker Seebrücke freuen. Bei hoffentlich schönem Wetter heißt es dann: raus aus der gemütlichen Unterkunft und rein ins Vergnügen! Schließlich findet eine solche Jubiläumsveranstaltung nicht jeden Tag statt, so dass mit einem großen Besucherandrang gerechnet wird.

Wer sich an dem reizvollen Event beteiligen möchte, kann dies aber auch noch auf andere Weise tun. Gesucht werden nämlich auch Fotos, die die Menschen auf Usedom, die Landschaft und die nostalgischen Bademoden miteinander verknüpfen. Diese Fotos werden dann ebenfalls am 28. Juli ausgestellt. Sie sollen ein faszinierender Streifzug durch die Vergangenheit werden, der bei dem einen oder anderen Besucher sicherlich auch ein wenig Wehmut auslösen wird.

Bildnachweis: 1) Birgit Winter / pixelio.de