Zwischen Rügen und Schweden gelegen ist Bornholm der östlichste Ausläufer Dänemarks. Auf dem dänischen Festland sucht man ein derart facettenreiches Naturparadies vergeblich.

Wir verraten an dieser Stelle, wie man komfortabel und preiswert mit dem Auto anreist und welche Sehenswürdigkeiten man sich nicht entgehen lassen sollte.

Mit der Autofähre übersetzen

Schaut man auf die Landkarte, scheint sich der äußerste Zipfel der Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel Rügen in Richtung Bornholm zu strecken. Dort liegt der Erholungsort beziehungsweise die Weltnaturerbestadt Sassnitz, von wo aus die Fähre nach Rönne übersetzt. Die Überfahrt dauert etwa 3 Stunden und 30 Minuten und kostet den Autofahrer abhängig von der Saison, dem Wochentag und der Größe des Fahrzeugs zwischen 116 und 280 Euro.

Wer sein Auto stehen lässt und als Fußgänger übersetzt, zahlt ohne Vergünstigungen zwischen 24 und 31 Euro. Autofahrer sollten wissen, dass Bornholm für eine Ostseeinsel durchaus anspruchsvolle Topografie aufweist. Wer also mit dem Gedanken spielt, längere Zeit mit dem Auto auf der Insel zu verkehren, muss zum Beispiel auf Saisonreifen achten. Auf Tirendo findet man ganz leicht entsprechende Sommer- und Winterreifen.

Bornholm besitzt ansonsten ein gut ausgebautes Straßennetz und zu den Touristenattraktionen gelangt man mit dem Pkw ganz leicht. Da sich die Insel auf einer Fläche von 588,30 Quadratkilometern erstreckt, ist ein entsprechendes Fortbewegungsmittel auf jeden Fall eine gute Sache. Die einzigartigen Naturräume durchstreift man allerdings am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Das eher ruhige Bornholm bietet auch für Kinder perfekte Möglichkeiten zum Austoben: feinste Sandstraße & die Ostsee liegen bei vielen Ferienwohnungen fast direkt vor der Haustür. 1)

Das eher ruhige Bornholm bietet auch für Kinder perfekte Möglichkeiten zum Austoben: feinste Sandstraße & die Ostsee liegen bei vielen Ferienwohnungen fast direkt vor der Haustür. 1)

Die Bornholmer Natur – ein facettenreiches Inselparadies

Ähnlich wie auf Rügen gibt es auch auf Bornholm dichte Buchenwälder, die bis an die scharfe Abrisskante der Kreidefelsen heranreichen. Besonders auf Felsen in Südhanglage sind Buchen und Traubeneichen-Trockenwälder reichlich vertreten.

Ekkodalen ist das größte und längste Spalttal auf der dänischen Insel. 2)

Ekkodalen ist das größte und längste Spalttal auf der dänischen Insel. 2)

Doch damit nicht genug: Schluchtenwälder, Küstenheide, Dünenlandschaften, Nadelholz-Forste und sogar der höchste Wasserfall Dänemarks sind auf Bornholm zu finden.

Im Døndalen, einem Tal im nördlichen Teil der Insel, ist selbiger zu finden. Flora und Topografie sind für Dänemark recht ungewöhnlich, was sich wohl mit der Abseitslage der Insel erklären lässt. In den Wäldern findet man Rehe, Füchse, Hasen und Igel.

Sehenswürdigkeiten auf Bornholm

Die bekannteste Sehenswürdigkeit auf Bornholm ist wohl das Hammershus. Diese Ruine war einst eine stark befestigte Burg im Nordwesten des Eilandes. Das Besondere an diesem historischen Hotspot: Es handelt sich dabei um einen der größten zusammenhängenden Burgruinen-Komplexe Nordeuropas.

Eine der bliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Bornholm ist die Hammershus Ruine. Foto: Linus Malmquist / flickr.com

Eine der bliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Bornholm ist die Hammershus Ruine. 3)

Auch die große Rundkirche Østerlars Kirke gehört zu den häufig von Touristen besuchten Sehenswürdigkeiten. Aus archäologischer Sicht ist die Insel sehr interessant. Hünengräber und Runensteine finden sich beispielsweise an verschiedenen Orten auf Bordesholm.

Außerdem befindet sich bei Allinge-Sandvig Dänemarks größtes Gebiet von sogenannten Felsritzungen, darunter verschiedene kunstvoll in Stein geschlagene Symbole wie Radkreuze und Schiffe. Bornholm gehört also mit Sicherheit zu den interessantesten Inseln im gesamten Ostseeraum und ein Besuch lohnt sich für alle, die Natur, Ruhe und historisch interessante Kulturstätten zu schätzen wissen.

Bildnachweis: 1) © Thinkstock Images/Comstock, 2) bachmic / flickr.com, 3) Linus Malmquist / flickr.com