Unsere Reiseführer Tipps für die Ostsee bei Amazon:

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Ostseeküste
Ostseeküste - Mecklenburg Vorpommern Reiseführer
Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern

Sie werden direkt zu Amazon weitergeleitet!

Strahlendes Gelb und ein betörender Duft: Wenn im Frühling der Raps blüht, ist dies ein Grund zum Feiern. Die wichtige Kulturpflanze hat eine hohe Bedeutung in der Region Mecklenburg-Vorpommern, aus ihren Samen wird das wertvolle Rapsöl gewonnen. An diesem Wochenende lud die zehnte Landesrapsblütenkönigin alle Urlauber und natürlich auch alle Einheimischen zum großen Rapsblütenfest 2012 nach Sternberg in den Landkreis Ludwigslust-Parchim ein.

Rapsblütenfest lockte wieder viele Besucher an

Am Freitagabend sorgte bereits eine bunte Eröffnungsparty mit toller Party-Musik für gute Laune. Und auch an den darauffolgenden zwei Tagen wurde den Besuchern eine Menge geboten: Vereine, Musikgruppen, Einrichtungen und Schausteller zeigten zahlreiche informative und unterhaltsame Darbietungen. Attraktiver Höhepunkt des Samstags war ein großer Festumzug mit zahlreichen herrlich geschmückten Wagen.

Hauptdarsteller während des Rapsblütenfestes 2012? Natürlich der Raps 🙂 Foto: fruitMEDIA / pixelio.de

Ein besonderer Schwerpunkt lag in diesem Jahr bei der Geschichte der Landwirtschaft. So war beispielsweise eine historische Schmiede mit dabei, die Besucher konnten hautnah die Sternberger Schafhaltung erleben und sogar frisch hergestellte Fassbutter kosten. Eine Fischerei und ein Imker wirkten ebenfalls mit. Bei der „Raps-Tombola“ lockten die Besucher viele attraktive Preise und für Kinder gab es einen Verkehrssicherheitsgarten. Und auch die Polizei war anwesend: Wer wollte, konnte sein Fahrrad kostenlos codieren lassen. So ist es vor einem eventuellen Diebstahl bestens geschützt.

Das Rapsblütenfest in Sternberg ist bereits seit Jahren überregional bekannt. Viele Besucher aus nah und fern sind immer wieder begeistert über die lebhafte und dennoch sehr gemütliche Atmosphäre im schönen Städtchen Sternberg.