Kellenhusen ist immer eine Reise wert!

Seebrücke von Kellenhusen. Foto: Raphael Rohe / pixelio.de

Mit den Worten „zwischen Wald und Wellen“ lockt der Badeort Kellenhusen an der Ostsee in der Lübecker Bucht zahlreiche Urlauber an. Die Kombination aus Strand und herrlichem Mischwald machen den Ort zu etwas ganz Besonderem. Seit mehr als 100 Jahren ist Kellenhusen als Ostseeheilbad bei Familien und Alleinreisenden gleichermaßen beliebt. Einst ein Fischerdorf präsentiert sich Kellenhusen heute als touristisch guter erschlossener Ort, der viel von seiner Urprünglichkeit erhalten konnte.

Auf dem Weg zur Ostsee kommt man durch den herrlichen Mischwald. Vorwiegend Stieleichen, Buchen und Eschen sind im Wald vertreten und sind auch im Wappen Kellenhusens abgebildet. Der Wald eignet sich bestens für sportliche Aktivitäten aller Art, wandern, reiten oder Rad fahren ist sehr gut möglich. Die Ruhe im Wald muss natürlich gewahrt werden! Ein Abenteuerspielplatz und ein Wildschweingehege sorgen für zusätzliche Unterhaltung für Groß und Klein.

Das Ostseeheilbad Kellenhusen punktet mit einem herrlichen, feinsandigen zwei Kilometer langen Strand, der flach ins Meer abfällt und so beste Voraussetzungen für Familien mit Kindern bietet. An der 300 Meter langen Erlebnis-Seebrücke zweigen drei Themeninseln ab. Auf der Erholungsinsel laden Hängematten zum Relaxen ein, die Aktivinsel steht ganz im Zeichen des Wasserspaßes und die dritte Insel ist Aussichtspunkt und Schiffsanleger. Zwei Kilometer südlich liegt, durch einen Deich abgeschirmt, auch ein Strand für textilfreies Baden. Hundebesitzer werden sich über den Hundestrand freuen. Falls es zum Baden im Meer doch einmal zu kalt sein sollte, bietet das Meerwasser-Hallenbad sowohl einen Innenbereich als auch ein beheiztes Außenbecken. Die Strandpromenade wird gerne als Erlebnispromenade bezeichnet, denn neben Ruhebereichen gibt es auch eigene Kommunikations- und Spielbereiche, die mit zwei riesigen Wal-Skulpturen aufwarten. Von den Sitzbänken aus hat man an klaren Tagen einen herrlichen Blick auf die Lübecker Bucht.

Aufgrund der idealen Ost- und Südwinde bieten sich hervorragende Möglichkeiten zum Surfen, Segeln oder Kiten. Auch speziell für Anfänger bietet sich der Strand von Kellenhusen an, denn die Wellen werden nicht zu hoch. Kellenhusen ist auch ein Hotspot für die neue Trendsportart Skiken. Auf Rollen, mit Stöcken bewaffnet werden Herz und Kreislauf trainiert und nebenbei noch etliche Kilometer zurückgelegt. Eigens ausgeschilderte Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen sowie Kurse für Anfänger werden angeboten.

Eine Vielzahl von Veranstaltungen finden das ganze Jahr über statt. Das absolute Highlight sind aber die Hubertuswochen im Oktober, während derer vom Förster geführte Waldspaziergänge ebenso veranstaltet werden wie eine Schnitzeljagd und eine Baumpflanzung. Mit einem tollen Rahmenprogramm ist der Hubertusausritt der Höhepunkt der Hubertuswochen. Der Ausritt am Strand und im Wald mit wunderschönen Galoppstrecken und Naturhindernissen ist ein besonderes Erlebnis für alle Pferdeliebhaber.

« Zurück: Großenbrode
» Weiter: Lübeck