Große und kleine Tierfreunde werden sicherlich beim Anblick des niedlichen Wesens in Verzückung geraten: Im Vogelpark Marlow in der Nähe von Ribnitz-Damgarten wurde ein Känguru-Baby geboren. Zum ersten Mal hat Mutter Alberta Nachwuchs bekommen. Alberta ist eine richtige Berühmtheit und eine absolute Rarität: Sie ist ein Albino-Känguru, hat schneeweißes Fell, ein rosafarbenes Schnäuzchen und rote Augen. Bei Kängurus sind Albinos extrem selten, auf 10.000 Geburten kommt lediglich ein Albino. Nichtsdestotrotz hat sie jetzt aber ein braunes Baby auf die Welt gebracht. Alberta ist ein sogenanntes Bennett-Känguru und für die zahlreichen Besucher im Vogelpark der absolute Star.

Star im Vogelpark Marlow – Das Albino Känguru

Der Vogelpark Marlow hat bis November täglich ab neun Uhr geöffnet, Kassenschluss ist um 17 Uhr. Neben zahlreichen Arten aus der Vogelwelt leben hier auch Affen, Alpakas und eben die Kängurus. Für die kleinen Gäste gibt es zusätzlich einen Streichelzoo und spannende Spielplätze.

Sehr selten, sehr ungewöhnlich – weiße Kängurus als süße Laune der Natur. Foto: nimkenja / pixelio.de

Besonders im Sommer finden immer wieder reizvolle Veranstaltungen statt. So lädt der Park beispielsweise insgesamt dreimal zu einer sogenannten Mondscheintour ein: Die Führung findet jeweils in den Abendstunden statt und schenkt den Besuchern einen ganz besonderen Einblick in die Lebensweise der Parkbewohner. Die nächsten beiden Mondscheintouren werden am 28. Juli und am 22. September stattfinden. Im Oktober wird es dann auch wieder eine gruselige Halloween-Party im Vogelpark geben, die einige Überraschungen für die Besucher bereithält.