Das Ozeaneum in Stralsund darf sich über eine weitere wichtige Auszeichnung freuen: Nachdem es unter anderem bereits den Architekturpreis und den bedeutenden „Europäischen Museums-Award 2010“ erhalten hat, bekommt es am vergangenen Samstag auch den „International Environmental Award 2012“. Dabei handelt es sich um einen schwedischen Umweltpreis, der von der Stadt Kalmar gestiftet wird. Kalmar würdigt mit der Auszeichnung das hervorragende museumspädagogische Angebot des Ozeaneums, das sich vor allem mit dem Schutz der Ostsee befasst. Besucher würden für das Thema auf einzigartige Weise sensibilisiert.

Ozeaneum international ausgezeichnet

Der Umweltpreis ist auch international von hoher Bedeutung und wird bereits seit dem Jahre 1988 verliehen. Er ist dotiert mit insgesamt 100.000 Schwedischen Kronen, das sind umgerechnet rund 11.200 Euro. Der Preis ging zuletzt vor 20 Jahren an eine deutsche Institution. Die Verleihung fand anlässlich des 23. Internationalen Hansetages in Lübeck statt, entgegengenommen wurde die Auszeichnung von Dr. Harald Benke, dem Direktor des Ozeaneums.

Neben Geschichte, Kunst und Kultur in zahlreichen Variationen lockt Stralsund auch mit seinem historischen Hafenareal. Foto: Carl-Ernst Stahnke / pixelio.de

Das Ozeaneum in Stralsund ist gerade in den kommenden Sommerferien ein faszinierendes und sehr reizvolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Interessant ist auch die sogenannte Ferienwerkstatt, die Kindern in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm bietet. Das Ozeaneum hat täglich bis 21 Uhr geöffnet und ist ein echter Publikumsmagnet. Auf seiner Homepage weist es darauf hin, dass Tickets auch online bestellt werden können: So würden lange Wartezeiten an der Kasse vermieden.

Weitere Informationen zum Ozeaneum: www.ozeaneum.de