Hauptstadt von Bornholm – Rønne

Die größte Stadt ist gleichzeitig auch Hauptstadt von Bornholm – trotzdem gibt es viele beschauliche Ecken in Rønne. Foto: sorenriise / flickr.com

Rønne, die größte Stadt von Bornholm, ist zugleich auch die Hauptstadt der Insel. Etwa 30 Prozent aller Einwohner von Bornholm leben hier. Besonders die Altstadt mit ihren kleinen Gassen und den hübschen bunten Häusern ist sehr malerisch und reizvoll. Gepflasterte Straßen und urige kleine Fachwerkhäuser vermitteln eine romantische Atmosphäre. Hier gibt es auch die wunderschöne „Nikolaj Kirke“ (Nikolaikirche) zu sehen, die mit ihrer weiß gekalkten Fassade ein optischer Blickfang ist. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und vor etwa 100 Jahren sehr aufwendig saniert.

Die Stadt verfügt über mehrere Museen, die den Gästen einen interessanten Einblick in unterschiedliche Themenbereiche gewähren. So zeigt beispielsweise das Keramikmuseum die faszinierende Geschichte der Keramikherstellung, in angeschlossenen Werkstätten kann dabei den Handwerkern und Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut werden. Natürlich gibt es auch einen Museumsshop, in dem die Besucher das eine oder andere Souvenir erstehen können. Wer sich dagegen für die Entwicklungsgeschichte der Insel interessiert, sollte das kulturhistorische Museum besuchen. Hier können die Urlauber nicht nur erleben, wie die Einheimischen im Mittelalter lebten, sondern es gibt auch noch eine reizvolle Ausstellung mit alten Sanduhren zu sehen. Nicht nur für Männer ist sicherlich das Verteidigungsmuseum ein interessantes Ziel. Eine Festungsanlage mit Mauern und Kanonen kann hier besichtigt werden.

Handwerk, Kunst, Kultur, Leben – Rønne bietet ein buntes Programm für Urlauber

Die Nikolaikirche ist eines der Wahrzeichen von Rønne. Foto: Szymon Nitka / flickr.com

Die Innenstadt von Rønne verfügt über zahlreiche gemütliche Cafés und Läden, die zum Verweilen einladen. Rund um den Marktplatz mit seinen Brunnen und Skulpturen herrscht ein reges Treiben, hier gibt es auch einige einladende Straßencafés. Highlight am Marktplatz: eine außergewöhnliche Granitskulptur eines japanischen Künstlers, die eine Sonnenuhr darstellt. Beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste ist auch der hübsche Hafen. Von hier aus verkehren regelmäßig die großen Fähren nach Schweden, Deutschland und Dänemark. Aber auch kunterbunte Fischerboote dümpeln hier auf den Wellen vor sich hin, und gelegentlich können die Urlauber sogar einen Blick auf ein prächtiges Kreuzfahrtschiff werfen, das hier im Hafen vor Anker liegt. Rønne auf der Insel Bornholm spielt besonders in der letzten Zeit eine große Rolle für die Kreuzfahrtschiffe. In direkter Nähe des Hafens befindet sich das “Bornholm Velkomstcenter”, das Tourismusbüro der Stadt, in dem es viele Tipps und Informationen gibt.

Rønne wurde im Jahre 1327 als Kaufmannsstadt gegründet. Heute hat die Stadt etwa 15.000 Einwohner und ist offizieller Sitz der Amts- und Gemeindeverwaltung. Sogar einen kleinen Flughafen gibt es in Rønne, von dem aus regelmäßige Flüge nach Kopenhagen gehen. Besucher finden in der Innenstadt zahlreiche Parkmöglichkeiten, teilweise ist eine Parkscheibe vorgeschrieben, Parkgebühren werden aber meist nicht erhoben.
In Rønne gibt es sehr viele Hotels, aber auch zahlreiche komfortable Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Der Ort ist das ideale Ziel für einen erholsamen Urlaub mit der ganzen Familie. Von hier aus lassen sich viele abwechslungsreiche Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen. Natürlich bieten auch die gut ausgebauten Rad- und Wanderwege ausreichend Gelegenheit für Entdeckungstouren.