Bis zur Fußball-Europameisterschaft auf Usedom sind es noch etwa sieben Wochen. Trotzdem beginnen auf der Insel Usedom bereits jetzt die Vorbereitungen: Das ZDF lässt aktuell von Technikern an der Seebrücke in Heringsdorf eine große Bühne errichten. Die soll dann während des Spektakels, das im Juni beginnt, als Open-Air-Bühne für die zahlreichen Fußballfans dienen. Auf einer riesigen LED-Videowand werden dann alle Spiele, die von ARD oder ZDF übertragen werden, live gezeigt. Die Fundamente für die Bühne sind bereits fertig. Wenn alle Bauarbeiten abgeschlossen sind, beginnt im Mai das Team vom ZDF mit dem Aufbau und der Installation der aufwendigen Fernsehtechnik.

Fußball EM Usedom – Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck

Während der Europameisterschaft 2012 werden etwa 200.000 Fans auf Usedom erwartet, darunter auch viele Gäste aus Polen. Nur ein kleiner Teil von ihnen wird allerdings in der Arena Platz finden. Die Polizei bittet die Gäste jetzt schon, mit der Bahn oder mit dem Bus anzureisen, da es sonst zu langen Staus kommen könnte. 150 zusätzliche Polizeibeamte werden während des Events auf der Insel für Ordnung sorgen.

Usedom wird 2012 zum Fußball-Mekka – zu dem Public Viewing (wie hier auf der Theresienwiese in Heilbronn) werden mehr als 200.000 Fans erwartet. Foto: Jens Zehnder / pixelio.de

Damit sich der Zuschauerstrom nicht alleine auf die Seebrücke in Heringsdorf konzentriert, werden zusätzlich noch drei Public-Viewing-Plätze eingerichtet: in Bansin, Ahlbeck und an einer zweiten Stelle in Heringsdorf. Zudem wird es als optischen Blickfang einen riesigen Pavillon geben, der die Form eines Fußballs hat. Er soll als Wahrzeichen der Fan-Promenade dienen.

Lesen Sie dazu auch Fußball EM 2012 und Usedom ist mit dabei!