Unsere Reiseführer Tipps für die Ostsee bei Amazon:

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Ostseeküste
Ostseeküste - Mecklenburg Vorpommern Reiseführer
Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern

Sie werden direkt zu Amazon weitergeleitet!

In Schleswig Urlaub direkt an der Schlei verbringen

St. Petri-Dom zu Schleswig. Foto: Domino / pixelio.de

Die traditionsreiche schleswig-holsteinische Mittelstadt (25.000 Einwohner) Schleswig liegt idyllisch im Küstenbereich der Ostsee zwischen Flensburger Förde und Eckernförde. Reizvoll in die sanften Hügel der umgebenden Region Angeln eingebettet, wird Schleswig landschaftlich von der Schlei bestimmt, die sich von Schleswig bis zur 42 Kilometer entfernten Mündung in die Ostsee erstreckt. Die Schlei, die am Ende der Eiszeit als Abflussrinne von Schmelzwasser entstanden ist, gilt nach herrschender Meinung nicht, wie die durch Gletscherabschürfungen entstandene Flensburger Förde, als Fjord, sondern als Meeresarm eigener Art.

Das bis zu 20 Meter hohe Schleswig zieht sich an beiden Ufern der hier bis zu zwei Kilometer breiten, zum Angeln und zum Wassersport einladenden Schlei entlang. Besonders sehenswert ist die am Nordufer gelegene Altstadt mit dem mächtigen Petri-Dom, der zwischen 1200 und 1894 erbaut worden ist und zu den wichtigsten Kirchenbauten Norddeutschlands zählt. Weitere wichtige Klerikal-Bauten sind das 1194 gegründete Johannis-Kloster und das älteste nordelbische Gymmnasium, die Domschule von 1307. Gleich nebenan beeindruckt die aus dem Mittelalter stammende historische Fischersiedlung Holm mit ihren zahlreichen pittoresken Wohnhäusern.

Schleswig, dessen Geschichte eng mit der nahe gelegenen Wikingersiedlung Haithabu verbunden ist, war lange Residenz des weite Teile des heutigen Schleswig-Holsteins regierenden und darüber hinaus als Stammlinie vieler europäischer Dynastien bedeutenden Herzogsgeschlechts der Gottorfer. An diese Zeit erinnert das imponierende Schloss Gottorf, dessen Räume heute vom Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum und vom Archäologischen Landesmuseum genutzt werden. Highlights der Ausstellungen sind ein originales Wikinger-Schiff und über 2000 Jahre alte Moorleichen. 1721 wurden Schloss und die 804 erstmals urkundlich erwähnte Stadt Teil des vom dänischen König beherrschten schleswig-holsteinisch-dänischen Gesamtstaates.

Der Ort pflegt den Charme einer gleichfalls lebendigen wie auch seiner Geschichte bewussten Einkaufs- und Beamtenstadt und bietet kulturell interessierten Besuchern allerhand. Unbedingt fest einplanen sollte der Gast bei einem Urlaub in Schleswig einen Abend im Schleswig-Holsteinischen Landestheater oder den Besuch eines der hervorragenden Dom-Konzerte.

« Zurück: Quern
» Weiter: Schönhagen