Flensburger Förde Urlaub & Ferien

Erfahren sie mehr zu beliebten Orten der Flensburger Förde:

Ahneby Bockholmwik Boren Dollerup Flensburg Gelting Glücksburg Hasselberg Husby Jübek Kappeln Kosel Kronsgaard Maasholm Norgaardholz Pommerby Quern Schleswig Schönhagen Schuby Sieverstedt Silberstedt Sörup Sterup Stoltebüll

Ferienwohnungen und Ferienhäuser Flensburger Förde suchen & buchen

Flensburger Förde Urlaub - Am Hafen von Flensburg.

Am Hafen von Flensburg. 1)

Als Flensburger Förde bezeichnet man den in der Eiszeit entstandenen fjordartigen Meeresarm, welcher in der gleichnamigen Stadt endet. Insgesamt ist die Flensburger Förde etwa 40 bis 50 km lang. Am östlichen Ende der Innenförde liegt Glücksburg mit dem bekannten Schloss. Die nahe Glücksburg befindliche Halbinsel Holnis ist eine bedeutende Brutkolonie für Seevögel.

Der nördliche Teil der Förde gehört bereits zu Dänemark und wird dort als Flensburg Fjord bezeichnet. Die Außenförde reicht bis zur Geltinger Bucht. Die Fjordregion, wie man diese Gegend ebenfalls nennt, eignet sich perfekt für Naturliebhaber während des Flensburger Förde Urlaub.

Sie lockt seit alters her – die Ostsee, hier bei Flensburg. 2)

Die Landschaft der Förde besticht durch viel Ursprünglichkeit mit Salzwiesen und Steilküsten – Wanderer und Radfahrer finden hier ideale Bedingungen vor, denn zahlreiche schöne Wege sind ausgeschildert.

Wer in der Flensburger Förde Urlaub macht, kommt vielfach wegen der herrlichen Strände hierher. Diese finden sich in allen Variationen, vor allem in Form von großen Sandstränden. Neben belebten Stränden mit kompletter Infrastruktur, kommen auch Freunde naturnaher einsamer Buchten in der Förde auf ihre Kosten. Gleich mehrere schöne Strände finden sich beim Ostseebad Glücksburg. Der Kurstrand Sandwig ist etwa 800 Meter lang und verfügt über Kinderspielplätze und Restaurants in der Nähe. Ein schöner Familienstrand liegt auf der Halbinsel Holnis. Dieser ist über 1 km lang und gut 25 m breit. Selbstverständlich kann man hier auch einen der beliebten Strandkörbe mieten.

Es gibt viele gute Gründe für einen Flensburger Förde Urlaub, auch die netten Gastgeber und freundlichen Gastwirte locken mit einer leckeren Küche des Nordens. Nicht nur Fischliebhaber werden die Förde lieben lernen!

Segelboote am Hafen von Flensburg. 3)

Die Flensburger Förde ist natürlich ein Eldorado der Wassersportler. Viele Skipper von nah und fern kommen zum Segeln hierher. Alljährlich findet die Flensburg-Fjord-Regatta statt. Auch bei Kanuten und bei Tauchern ist die Region beliebt.

Die Stadt Flensburg, welche den inneren Abschluss der Förde bildet, zählt knapp 90.000 Einwohner und ist vielen vor allem durch das KFZ-Bundesamt und den dort verwalteten “Flensburger Punkte” bekannt – trotzt aber dem negativen Image der Punkte mit einer sehr schönen Hafenstadt. Erste Besiedelungen dieser Region greifen auf das 12. Jahrhundert zurück. Ein guter Grund hier zu siedeln waren sicherlich der geschützte Hafen im Fjord, die Lage an großen Handelsstraßen und das große Vorkommen von Heringen. Sehenswert in Flensburg sind u.a. die Altstadt, welche im Krieg nicht zerstört wurde, der Museumshafen und das Nordertor.

Weitere Informationen zum Flensburger Förde Urlaub: Flensburger Förde Sehenswürdigkeiten

Bildnachweis: 1) enzo-s.de / pixelio.de, 2) Daniel Weiss / pixelio.de, 3) Michael Ermel / pixelio.de


« Zurück: Insel Fehmarn
» Weiter: Kieler Bucht